Passagieren steht nach der EU-Fluggastrechteverordnung 261/2004 ein Ausgleichsanspruch bei einer mindestens 3-stündigen Flugverspätung, einer Annullierung oder einer Beförderungsverweigerung zu. 

ABER: Airlines sind von der Entschädigungspflicht befreit, wenn außergewöhnliche Umstände zu dem Flugproblem geführt haben. Dazu zählen Streiks, schlechtes Wetter, Vogel- oder Blitzschlag, medizinischer Notfall, Reifenschäden, Terror, politische Unruhen, Personalengpässe am Flughafen, Flugsicherheitsprobleme, Restriktionen der Flugsicherung (z.B. bei der Vergabe der "Slots"), ein Systemausfall am Flughafen und alle weiteren Ereignisse, die von außen auf die Airline einwirken. 

Wir finden das unbefriedigend und haben uns vorgenommen, die Fluggastrechte vom Kopf wieder auf die Beine zu stellen. Die von getNeo vermittelte Versicherung

  • gilt bereits ab 60 bzw. 180 Minuten Flugverspätung (je nach gebuchtem Modul)
  • zahlt auch bei außergewöhnlichen Umständen
  • trackt Deinen Flug in Echtzeit und informiert Dich proaktiv über den Flugvorfall
  • überweist Dir Deine Entschädigung vollautomatisiert

Sobald Du den Flugverspätungsschutz abgeschlossen hast, musst Du Dich um nichts mehr kümmern. Denn im Ernstfall bekommst Du bequem und zügig Dein Geld. 

War diese Antwort hilfreich für dich?